History Files
 

DEU ENG FRA NDL

Please help the History Files

Contributed: 0

Target: 400

2023
Totals slider
2023

The History Files still needs your help. As a non-profit site, it is only able to support such a vast and ever-growing collection of information with your help, and this year your help is needed more than ever. Please make a donation so that we can continue to provide highly detailed historical research on a fully secure site. Your help really is appreciated.

 

 

Kemmelberg

Inhalt

 

Der Kemmelberg ist ein bewaldeter tertiärer Zeugenhügel im Süden von Westflandern (Belgien). Er dominiert die Landschaft und bietet weitreichende Ausblicke auf die Nordseedünen im Norden und das französische Artesische Plateau im Süden. Die Anwesenheit des Menschen geht bis auf die späte Neandertalerzeit zurück.

Vor etwa 6 000 Jahren siedelten die ersten Bauern auf und um den Hügel. Um 450 v. Chr. verwandelte eine keltische Elite den strategischen Hügel in eine Wallburg: den Kemmelberg.

Zahlreiche archäologische Funde gehören zu den genannten Epochen. Am Ende des Ersten Weltkriegs war der Kemmelberg Schauplatz heftiger Kämpfe, die zu umfangreichen Zerstörungen führten. Während des Kalten Krieges wurde 1953 ein Kommandobunker in die Flanken des Hügels gebaut.

Es gibt viele Freizeitmöglichkeiten, wie zum Beispiel Wandern, Radfahren und Reiten. Der Kemmelberg mit seinen steilen Hängen wird häufig von professionellen Radfahrern und Radtouristen befahren.

Die Landschaft und die archäologische Stätte sind von der flämischen Regierung geschützt.

Archeo Kemmelberg logo

Das Archeo Kemmelberg Team (ARKEM) besteht aus Jean Luc Putman, Philippe Vercoutter und William Willems sowie der verstorbene Marc Soenen.

Dem Übersetzungsteam gehören an: Peter Kessler (Kessler Associates Proofreading & Translations), Joris Kerremans, Myriam Lamaire, Luc Louys und William Willems.